Frau geht spazieren

Warum man die ganze Schokolade bezahlen muss

Gute Fotos kommen nicht von ungefähr

Mich erreichen immer mehr Shootinganfragen und verständlicher Weise ist für viele Kunden eine Information oft die wichtigste, die sie in Erfahrung bringen möchten: WAS KOSTET DAS ALLES?

 

Andere leben eher nach dem Motto:

Wenn ich nur ein Stück von der Schokolade abbeiße, muss ich doch nicht gleich die ganze Tafel bezahlen!

Was würde wohl der Supermarkt-Detektiv dazu sagen? ;-)

 

Ich möchte Euch heute von einem Erlebnis erzählen. Neulich habe ich eine Anfrage bekommen, die wie folgt lautete: "Oh Denise, du fotografierst meine Freundin, habe ich mitbekommen. Deine Fotos sind toll. Darf ich auch gleich mit zu dem Shooting kommen und du machst auch zwei drei Fotos von mir? Ich brauche wirklich nur ein Foto, was ich mir gerne an die Wand hängen möchte."

Ich freue mich natürlich MEGA, wenn Leute Lust haben, vor meiner Kamera zu stehen. Leider kann ich aber eine solchen Wunsch nicht erfüllen. Dafür gibt es mehrere gute Gründe.

1. Maximale Wohlfühlathmosphäre: Zunächst ist es mir wichtig, für meine Kunden eine entspannte und gelöste Atmosphäre zu schaffen. Diese Menschen - sei es jetzt ein Brautpaar, eine Familie, Freunde oder einzelne Personen - stehen für mich während des Shootings absolut im Mittelpunkt. Viele Leute sind zunächst vor der Kamera gehemmt, vielleicht kennt Ihr das von Euch selbst. Wie würdet Ihr Euch fühlen, wenn dann noch jemand zuschaut und Euch beobachtet?

2. Emotionen entstehen: Ich möchte mir für jeden Kunden sehr viel Zeit nehmen. Was an Lebendigkeit und Emotion festzuhalten ist, entwickelt sich oft erst während des Shootings. Da ich gewöhnlich keine Models sondern ganz normale Menschen vor der Kamera habe, passieren diese Momente eben nicht auf Knopfdruck sondern erst nach einer gewissen Zeit. Sobald die Kamera und die Situation des Fotografiertwerdens etwas vergessen sind, entstehen oft die allerschönsten Aufnahmen. Das funktioniert leider eher nicht, wenn man nur mal eben schnell drei Bilder machen möchte. Könnt Ihr verstehen, was ich meine?

3. Die Ausrüstung und das Drumherum: Es ist kein Geheimnis, dass für bestimmte Bildlooks eine gewisse Ausrüstung notwendig ist. Ich möchte hier gar nicht viel über die Kosten reden, die auch ein Fotograf zu bewältigen hat. Über das Thema gibt es schon zig Artikel im Internet. Trotzdem gerät es leider immer wieder in Vergessenheit.

4. Der Zeitfaktor: Ich investiere sehr gern Zeit in Eure Bilder - viel Zeit. Gut Ding will Weile haben! Zunächst ist das Shooting vorzubereiten. Die Kamera muss startklar sein (Akku voll? Speicherkarten leer? Objektiv geputzt?), die Location will ausgesucht und abgecheckt sein, in den meisten Fällen habe ich schon mit den Kunden geschrieben (mehrmals) oder sogar telefoniert, um Tipps bzgl. Kleidung usw. zu geben. Dann steht ihr - je nach Buchung - ein oder zwei Stunden vor meiner Kamera. Und danach - davon bekommt Ihr ja nichts mit - fängt die Arbeit erst richtig an. Ich sitze mindestens so lang vor dem Computer, wie das Shooting gedauert hat (meist länger). Ich sortiere Eure Fotos, bearbeite sie, lade sie in die Online-Galerie hoch, erkläre Euch, wie die Auswahl funktioniert, beantworte Rückfragen, bereite den Bildversand vor usw.

 

Versteht mich nicht falsch: Mir macht es unheimlich viel Spaß zu fotografieren und Eure Momente festhalten zu dürfen. Außerdem ich bin die letzte, die nicht eine halbe oder ganze Stunde länger fotografiert (ohne Preiserhöhung), wenn es gerade gut flutscht.

Deshalb macht es mich auch ein bisschen traurig, wenn manche Leute die Arbeit eines Fotografen leider nicht zu schätzen wissen. Natürlich kann sich heute jeder eine Kamera kaufen, viele Smartphones machen inzwischen auch schon tolle Bilder - aber einfach mal so hinstellen für ein Bild... ist nicht meine Arbeitsweise und Hand aufs Herz: Diese Art von Fotos haben wir doch alle zu Hauf in unseren Handys. Ich möchte es eher langsam angehen, gefühlvoll, einfühlsam - um Euch das Ergebnis in die Hand geben zu können, welches Ihr von den Bildern hier kennt.

Ich hoffe, ich konnte Euch meine Arbeitsweise und die Beweggründe, warum ich nicht eben mal drei Fotos für lau machen kann, etwas näher bringen. Wenn Ihr Euch Fotos von Euch wünscht, die die Lebendigkeit und Freude von genau dem Moment festhalten sollen, ist es eine Investition in tolle Erinnerungen! Alle, die mir ihr Vertrauen bisher geschenkt haben, wurden nicht enttäuscht und waren sehr zufrieden.

Danke, dass Ihr bis zum Schluss gelesen habt!

Eure Denise

 

Mich interessiert DEINE Meinung zu diesem Thema! Schreib mir doch einfach!

 

Zurück