familienfotos-fotograf-familie-landshut

Hühner, Ziegen, Hasen, Seifenblasen...

und ein kleiner Sack Flöhe

 

Während der Osterferien war ich zu Besuch bei dieser jungen und sehr lieben Familie. Los ging es mit lecker Erdbeerkuchen. Um mich herum war aber so viel los, dass ich kaum dazu gekommen bin, die Einladung zum Kaffee voll auszukosten. Die Zwillinge hatten den Kuchen - bzw. die leckersten Stücke (=Erdbeeren) daraus - ratzfatz verputzt. Und dann gab es kein Halten mehr am Kaffeetisch. Die Kleinsten wollten einfach umherturnen und spielen, ich durfte einem Flöten- und Schlagzeugkonzert lauschen und sogar selbst mal die Schlagstöcke betätigen. Logisch, wenn ich schon mal so eine Gelegenheit habe, muss ich das einfach ausprobieren! Also ich denke, ich habe Talent (war ein Spaß!).

Soll ich euch aber sagen, was mir bei diesem Familienshooting am allerbesten gefallen hat? Dass auch die Oma mal vorbei geschaut und sich ebenfalls hat fotografieren lassen. Es ist so wundervoll, dass die Kinder - insbesondere die Kleinsten - so für später eine wirklich schöne Erinnerung an ihre Großmutter haben, wie sie mit ihnen im Sandkasten gespielt und mit ihren Händen, die von einem bewegten Leben zeugen, die kleinen Patschehändchen beschützend festgehalten hat. Die Kinder können den Wert solcher Bilder im Moment noch nicht ermessen. Aber wir Erwachsenen, die vielleicht Oma und Opa haben gehen lassen müssen, wissen sehr wohl, wie wertvoll solche Momentaufnahmen sind.

Letztlich war es ein aufregender Nachmittag und ich war danach ganz schön groggy, wenn ich ehrlich bin. Meine Bewunderung an dieser Stelle an die Eltern. Ich bin happy, dass ich alle sechs zumindest mal für ein paar Sekunden auf der Bank "festnageln" konnte für ein "klassisches" Familienfoto. Damit muss man einfach rechnen, wenn so viel Leben in den Kindern ist. Ich bleibe aber auch weiterhin dabei: Kein Kind muss bei meinen Homestories etwas machen, wozu es keine Lust hat. Ich fotografiere die Familie so wie sie an diesem Tag ist, auch wenn es bedeutet, dass ich theoretisch an fünf Orten mit 10 Kameras gleichzeitig sein müsste.

DANKE Ihr Lieben, dass ich bei Euch zu Hause zu Gast sein durfte!!!